Geschichte & Philosophie

Bereits im Juli 1976 kam bei Emmerich Neukart der Wunsch auf, eine Pflegeeinrichtung zu gestalten. Im Rahmen seiner Ausbildung zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger wurde ihm bewusst, dass er eine Pflegeeinrichtung errichten möchte, die den Menschen sieht und das Wohlbefinden der Pflegebedürftigen in den Mittelpunkt stellt.

Der Startschuss der Blauen Villa erfolgte 1994 mit der Errichtung und dem Betreiben eines Pflegeheimes, das im Kurhotel Villa Max integriert war. 1998 erfolgte die Adaptierung einer Jugendstil Villa – die Blaue Villa. Damit verabschiedeten wir uns vom Hotelbetrieb und boten nur mehr Pflege an. Das Pflegeheim hatte damals eine Kapazität von 11 Betten.

Die Bettennachfrage konnte aber nicht befriedigt werden und das über 100 Jahre alte Haus konnte die erforderlichen Standards nicht mehr erbringen. Deshalb entschieden wir uns 2008 für die Neuerrichtung der Blauen Villa. Im April 2010 wurde die heutige Pflege- und Seniorenresidenz in Betrieb genommen.